Werkstoffprüfer(innen) schnuppern Uni-Luft

Auch dieses Jahr tauchten die Werkstoffprüfer(innen) am Institut für Werkstofftechnik in die Welt der Werkstoffe ein. Am Donnerstag, den 04.10.18 war zunächst das 1. Ausbildungsjahr im Schülerlabor „Science meets School“ zu Besuch. Die angehenden Werkstoffprüfer(innen) entwarfen u.a. ihren eigenen Prüfaufbau zur Durchführung eines Zugversuches. Des Weiteren präparierten die Auszubildenden fleißig metallographische Proben, um anschließend in der Mikroskopie eine Reise ins Innere der Werkstoffe zu unternehmen. Im dritten Teil wandelten die Werkstoffprüfer(innen) auf den Spuren von Sherlock Holmes und wurden echte Werkstoffdetektive. Mit Hilfe der Ultraschall-prüftechnik wurden versteckte Fehler in Probekörpern ausfindig gemacht.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu
Weitere Informationen Ok Ablehnen