Berg- und Maschinenmann/-frau - Fachrichtung Vortrieb und Gewinnung

     

Die Tätigkeit

Berg- und Maschinenleute der Fachrichtung Vortrieb und Gewinnung arbeiten im Abbau von Rohstoffen und beim Bau von Stollen und Schächten in Bergwerken.

Arbeitsplätze finden Berg- und Maschinenleute der Fachrichtung Vortrieb und Gewinnung im Stein- und Braunkohlebergbau sowie im Bergbau auf Eisen-, Uran- und Thoriumerze. Sie arbeiten in Kali- oder Flussspatbergwerken und in der Gewinnung von Salz, Naturasphalt, Feldspat, Kies, Sand, Ton und Kaolin. Darüber hinaus bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten im Schachtbau, in Untertagedeponien und bei der Rekultivierung von Tagebaugebieten. Hersteller von Bergwerksmaschinen eröffnen weitere Tätigkeitsfelder.

Die Ausbildung

Berg- und Maschinenmann ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Diese bundesweit geregelte 2-jährige duale Ausbildung wird im Bergbau in den folgenden Fachrichtungen angeboten:

  • Vortrieb und Gewinnung
  • Transport und Instandhaltung

Quelle: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=757

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu
Weitere Informationen Ok Ablehnen