Hochbaufacharbeiter/-in

Die Tätigkeit

Hochbaufacharbeiter/-innen führen je nach Ausbildungsschwerpunkt Maurerarbeiten, Beton- und Stahlbetonarbeiten der Feuerungs- und Schornsteinbauarbeiten aus.

Hochbaufacharbeiter/-innen sind vor allem in Betrieben der Baubranche tätig, je nach Ausbildungsschwerpunkt z.B. in Hochbauunternehmen, im Betonbau oder im Schornstein- und Industrieofenbau. Darüber hinaus werden sie auch in Isolier- oder Fassadenbauunternehmen beschäftigt.

Die Ausbildung im Überblick

Hochbaufacharbeiter/-in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO).

Diese bundesweit geregelte 2-jährige duale Ausbildung wird in Industrie und Handwerk in folgenden Schwerpunkten angeboten:

  • Beton- und Stahlbetonbauarbeiten
  • Feuerungs- und Schornsteinbauarbeiten
  • Maurerarbeiten

Auch eine schulische Ausbildung ist möglich.

Die Ausbildung zum Hochbaufacharbeiter/zur Hochbaufacharbeiterin kann ggf. durch eine der darauf aufbauenden Ausbildungen ergänzt werden:

  • Bauwerksmechaniker/in für Abbruch und Betontrenntechnik
  • Beton- und Stahlbetonbauer/in
  • Feuerungs- und Schornsteinbauer/in
  • Maurer/in

Quelle: http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=3937

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu
Weitere Informationen Ok Ablehnen